Grenzenloses Mountainbikevergnügen

Schwarzwald - das Montainbike Eldorado

Der Schwarzwald als Top Mountainbike Destination in Deutschland, erhält zurecht den Namen:
Montainbike Eldorado.
Er zeichnet sich durch seinen Abwechslungsreichtum aus. Dieser zeigt sich einerseits im hervorragenden Wegenetz und andererseits in der Fülle seiner landschaftlichen Reize.

Von der Zeitschrift MountainBIKE wurde der Schwarzwald aktuell als Testsieger unter den zehn Mittelgebirgsregionen Deutschlands gekürt. Hierbei wurde besonders das flächendeckende und einheitlich markierte Streckennetz der Region hervorgehoben. Weiterhin flossen die Vielseitigkeit der Strecken sowie die Verfügbarkeit von Informationsmaterialien in die Bewertung mit ein.

Selbst die Sport Cracks wie Sabine Spitz (Goldmedaillengewinnerin im Mountainbike CC bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking/ China), Hardy Bölts (ehemaliger Straßenradprofi von 1976 bis 1996) oder Georg Thoma (ehemaliger Goldmedaillengewinner in der Nordischen Kombination bei den Olympischen Spielen 1960 in Squaw Valley/ USA), berichten über den Schwarzwald, als eine der schönsten Bikegebiete.

Die abwechslungsreiche Landschaft im Schwarzwald, bietet Ihnen perfekte Bedingungen für die Sportart - Mountainbike.

Es erwarten Sie neben einem vielfältigen Wegenetz - gigantische Ausblicke, weite Flächen aber auch märchenhafte Wälder. 

Doch wäre da nicht ...

Mountainbike - eine konfliktreiche Sportart

Darum ist es wichtig, einige Regeln & Empfehlungen zu beachten:

Ebenfalls haben Tier- als auch Pflanzenarten einen individuellen Anspruch an Ihren Lebensraum.

Deshalb ist es wichtig, an das Verhalten der Sportler zu appelieren.

Es gibt genügend attraktive Strecken, die genutzt werden können.
Lenkungsmaßnahmen sind erforderlich, um Konflikte zu vermeiden.

"Tragen auch Sie dazu bei, dass Mensch und Natur noch lange im Einklang miteinander leben können"!

Mountainbike-Wegenetz im Naturpark Schwarzwald wächst weiter

Mountainbike Beschilderung

Inzwischen sind beinahe 5000 Kilometer Mountainbikestrecken im Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord ausgewiesen. Es stehen sieben regionenspezifische Mountainbikekarten zur Verfügung. Diese bilden alle beschilderten und klassifizierten Mountainbikestrecken der Gebiete ab und werden durch Tourenvorschläge, die als separate Tourenkärtchen der Karte beigefügt sind, ergänzt. Des weiteren sind die Strecken auch im Internet abrufbar. Hierzu kann sich jeder unter www.naturparkschwarzwald.de seine individuelle Tour selbst zusammenstellen und diese kostenlos als GPS-Track herunterladen.

Im Naturpark Südschwarzwald besteht ein weiteres hervorragend beschildertes Streckennetz mit über 3000 Kilometer Länge.
Die beinahe flächendeckende Ausweisung der Strecken im Naturpark Schwarzwald wächst jedoch noch weiter.

Geheimtipp

Die nachfolgend vorgestellten Touren, stechen besonders durch ihren landschaftlichen Charme hervor. Eine hervorragende Kombination aus Biken und Natur genießen, wird die Touren zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Schwarzwaldhaus

Tour1: Fünf - Seen - Tour

Auf den 59 Kilometer und 1198 Höhenmeter entdecken Sie die schönsten Seen des Schwarzwaldes an einem Tag.

Ausgangsort dieser Tour ist das malerische Örtchen Hinterzarten. Nicht nur bekannt aufgrund der ehemaligen Weltklasse Skispringer Georg Thoma, Dieter Thoma oder Sven Hannawald, sondern auch prädistiniert als Startpunkt für beeindruckende Mountainbike Touren im Hochschwarzwald.
Nach einer gemütlichen Einrollpassage nach Titisee, geht es in einen herausfordernden, 1000 Meter langen Anstieg nach Saig hinauf. Es ist wahrlich keine Schande, wenn der ein oder andere sein Rad hier ein Stückchen schiebt. Es folgt ein erholender Part in Richtung Lenzkirch. Über das idyllisch gelegene Fischbach, erreicht man schließlich den Schluchsee.
Im welligen Auf und Ab geht es weiter zum verträumt daliegenden Windgfällweiher und schließlich über das Bärental zum Feldsee. Der aus der Eiszeit stammende, schwarz schimmernde Karsee, liegt imposant in einem Kessel direkt unterhalb des Feldberges - mit 1492 m Höhe, die höchste Erhebung des Schwarzwaldes.
Die meisten Strapazen bereits hinter sich, kann man genußvoll dem Mathisleweiher, einem romantisch gelegenen Moorweiher, entgegenfahren.
Die verbleibenden Kilometer hinunter nach Hinterzarten schafft man danach mühelos.
Unterwegs laden zahlreiche urige Schwarzwaldhütten zu einer gemütlichen Verschnaufspause ein.

Tour2: Mit der ganzen Familie unterwegs

Eine sehr gute Möglichkeit den Schwarzwald mit dem Fahrradanhänger und somit mit der ganzen Familie zu erkunden, ergibt sich bei der nachfolgend vorgestellten Tour.
Insgesamt legen Sie 34 Kilometer und 498 Höhenmeter zurück, wobei die Tour jederzeit auch abgekürzt werden kann.

Auf breiten Wegen führt die Tour von Hinterzarten aus, über den unteren Bistenwald, den Fürsatz zur Lochrütte und schließlich zum Hinterwaldkopf.
Ein grandioser Aussichtspunkt auf 1196 m.ü.d.M. - mit Blick in die Rheinebene bis hin zu den Vogesen oder aber über die Schwarzwaldgemeinden wie beispielsweise St. Peter, St. Märgen und Titisee.
Nach diesen bleibenden Eindrücken, geht die Fahrt weiter über den Dr. Ganterweg zum Rinken. Auf diesem Streckenabschnitt erwarten die Biker tolle Ausblicke ins Dreisamtal.
Die Höhenmeter erst einmal hinter sich gebracht, können Sie nun die Abfahrt zum Raimartihof genießen.
In diesem urigen, ca. 300 Jahre alten Bauerngasthof warten leckere Schwarzwälder Spezialitäten auf Sie.
Ein Abstecher zum nahegelegenen Feldsee, ist für die gesamte Familie ein Genuss. Von dort aus geht es weiter über den Rufenholzplatz, zum Häuslebauernhof und schließlich über den Mathisleweiher zurück nach Hinterzarten.